Aktuell


 

Hier finden Sie das aktuelle Kirchenmagazin KIRCHE FÜR DIE STADT.

 
 

Schweige und höre – Meditationen am Sonntagabend

Im Begleitprogramm zur Sommerausstellung 2019 mit Fotos von Katrin Benary hat St. Jacobi am 1. Sonntag im Monat eingeladen zu einem Meditationsangebot unter dem Motto „Schweige und höre“. Im Altarraum im Kreis sitzend Taizélieder und Kanons singen, eine Lesung aus der Bibel, in der Stille dem Bibelwort nachlauschen und den eigenen Gedanken nachgehen.

Die Resonanz auf dieses Angebot hat die Verantwortlichen (Pastor Klaus Dettke, Pastor Dr. Klaus Schulz und Pastor Harald Storz) bewogen, dieses Angebot zum Ausklang des Sonntags auch weiterhin anzubieten.

Die nächsten Termine: Sonntag, 1. Dezember, Sonntag, 5. Januar, Sonntag, 2. Februar, jeweils 18 Uhr.

„Hier bin ich“
Ein geistlicher Übungsweg lutherischer Spiritualität

Die fünf Wochen und Abende dieses spirituellen Übungsweges führen hinein in Geschichten und Worte der Bibel. Geistliche Übungen und Gebetszeiten werden für jeden Tag angeboten und bei einem Treffen einmal in der Woche vertieft. Grundlage ist ein Buch, das auf bewährte Formen eines geistlichen Einkehrzentrums (Evangelisches Kloster Bursfelde) zurückgreift. Darin heißt es: „Wer religiös fragt, will nicht nur Informationen, sondern er oder sie will herausbekommen, was der Glaube und was Gott für das eigene Leben und für die Welt bedeuten.“

Treffen zur Einführung und Einstimmung: Samstag, 22. Februar 2020, 14-18 Uhr

Kursverlauf:

1. Woche: Wo bist du? Gruppentreffen: 25. Februar 2020

2. Woche: Was suchst du? Wen suchst du? Gruppentreffen: 3. März 2020

3. Woche: Wer hat mich berührt? Gruppentreffen: 10. März 2020

4. Woche: Wer ist der? Gruppentreffen: 17. März 2020

5. Woche: Was muss ich tun? Gruppentreffen: 24. März 2020

jeweils dienstags von 19.30-21.30 Uhr im Gemeindehaus St. Jacobi

Kosten 15 € für Kursmaterial

Kursleitung: Pastor Klaus Dettke und Diakonin Renate Dettke, Tel.: 0 55 02/9 98 90 54

Anmeldung bis 15. Februar 2020 im Gemeindebüro St. Jacobi, Tel. 0551/57596 oder kg.st.jacobi-goettingen@evlka.de


   
 


Seelsorge-Sprechzeit: Ich habe Zeit für Sie!



Pastor Dr. Klaus Schulz, Diakonin Marianne Storz und Pastor Harald Storz bieten montags, mittwochs, und samstags von 12.30 bis 14.30 Uhr in einer Zeit Raum, in dem zur Sprache kommen kann, wofür der Alltag oft wenig Raum lässt: die Sehnsucht nach dem verloren gegangenen Glauben, existenzielle Nöte durch Krankheiten oder schwierige  Beziehungen, die Suche nach Klärung in Entscheidungssituationen u.a.m. Auch wohltuende Erinnerungen finden hier einen Raum im dankbar erinnernden Erzählen. „Ich habe Zeit für Sie!“ bietet auch die Möglichkeit, sich im Gebet oder durch Segnung zu vergewissern, nicht „von allen guten Geistern verlassen“ zu sein.


   
 

Jeden Mittwoch um Zwölf: Mittagsgebet


St. Jacobi lädt jeden Mittwoch um 12 Uhr zu einem liturgischen Mittagsgebet ein. Dessen Ordnung orientiert sich an Vorlagen des Ökumenischen Stundengebets: gregorianischer Psalmengesang, Choral, Taize-Gesänge, Lesung aus der Bibel, Stille, mehrstimmiges, russisch-orthodoxes Vater unser, Segen. Im Fürbittengebet bringen wir Anliegen, die Menschen in das Gebetbuch der St. Jacobikirche geschrieben haben, und aktuelle Pressemeldungen vor Gott.


   
 

Sehr viele, steile Treppen. Es lohnt sich!“

Wundervolle Aussicht über Göttingen“

St. Jacobi – eine verlässlich geöffnete Kirche

Seit 30 Jahren sind die Kirche und der Kirchturm von St. Jacobi an ca. 350 Tagen im Jahr für mindestens vier Stunden geöffnet. Im Gästebuch der Kirche erinnern Besucher daran, was sie in der Kirche suchen und finden. Neben Gebeten und vielen fremdsprachigen Einträgen haben auch Turmbesteiger ihre Eindrücke hinterlassen: „Beeindruckend! Sehr viele, steile Treppen. Es lohnt sich dennoch! Wundervolle Aussicht über Göttingen.“ So schrieben Thalia, Zulema und Lukas aus Berlin. Carla, Theresa und Sophia aus Hannover waren besonders von den „schönen Säulen“ in der Kirche beeindruckt. Die gefallen jedoch nicht jedem: „Schöner Altar! Leider findet man keine Ruhe durch die geometrisch bemalten Säulen!“ So ein Besucher aus Krefeld. Andere genossen die Atmosphäre des Kirchenraums: „Ein wundervoller Ort, um sich frei zu fühlen, Respekt zu üben.“

Haben Sie Interesse, als Kirchenhüterin oder -hüter dazu beizutragen, dass St. Jacobi auch weiterhin täglich geöffnet ist? Dann wenden Sie sich bitte an Pastor Harald Storz und verabreden ein erstes Informationsgespräch (Tel: 43163, Mail: storz@jacobikirche.de).

Öffnungszeiten für Kirche und Turm:

in der Regel Mo-Do 11-16 Uhr, Fr-So 11-18 Uhr


   
       
 
Zuletzt aktualisiert: 28.11.2019